Sonntag, 18. Dezember 2016

To BIE or not to BIE- postfaktische Kommunalpolitik



Neues Stadt-Logo   -   alte Stadt-Logik?

Hier: Städte im Stress (November 2016)


und ohne Konzept?


 Bielefeldverschwörung - was gibt es sonst schon zu berichten?

Veranstaltungen kommen und gehen - mit wenig Resonanz:

Netzwerkkonferenz November 2016


Als Gast der Kopräsidenten des Club of Rome
Ulrich v. Weizsäcker im Ratssaal der Stadt


Hier das Umweltforum Klimaschutz 2015 (Klimaziele 2020)


mit klugen Modellen der Teilhabe - ohne Resonanz


Weiterhin kopflose Planungen


mit dem Signal an Radler: Verschwinde!



Das BYPAD Qualitätsmanagement -
mit viel Engagement entwickelt und per Ratsbeschluss verabschiedet!


Verabschiedet? wohin? Was kümmern Beschlüsse? Wer plant so was?
Wirkt etwa das Trauma der gescheiterten Planung für die Linie 5 fort?


Wer redet da nicht mit wem?


Reden ohne zu handeln -  am Ende nichts als Scheinpartizipation?


Oder anders gefragt - frei nach Frau Büscher von ´Hart aber Fair´:

Welche Schatten und Tabus

würgen nachhaltiges Handeln in Bielefeld ab?