Montag, 20. Juli 2015

Solution City Kopenhagen Teil 2

Stippvisite in einer Metropole des barrierefreien beschwingten Radelns: Kopenhagen


Wiege einer über Jahrzehnte schrittweisen Entwicklung bewegter Nahmobilität . . .


. . . und Lebensqualität. Sauseschritt durch die Stadt mit grüner Welle bei 20 km/h


. . . hin zu den kulturellen Blüten einer atmenden Stadt:


Von der Not zur Tugend: Wenn Hafenbecken & Kanäle die Infrastruktur zerteilen?


Dann müssen Fahrradbrücken her! Hier . . .


. . . und an vielen Orten . . .


Pragmatismus einer radverkehr(ten) - Mobilität: Fahrradparkhäuser und . . .


. . . Radwerkstätten an vielen Ecken im Stattbild


In den wenigen Verkaufsläden unvermittelt Grüße aus der Heimat . . .


Auf breiten sicheren Wegen allerorten Lastenräder mit Kindern . . . 


 . . . von den historischen Anfängen . . .


. . . bis zu den modernen Spezialitäten . . .


Neben dem Kongresszentrums der UN Klimakonferenz 2009 lag unser Hostel 


vor den Toren einer Stadt, unterwegs . . . 


. . . im 21. Jahrhundert. Wenn der Spruch in unserem Hostel stimmt, dass . . .


. . . , dann blühen auch in Bielefeld zarte Pflänzchen auf:


Probefahrt? Geht ab Herbst auch bei uns!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Beitrag und allzeit gute Fahrt im "Faradies".