Montag, 2. Februar 2015

Stadtradeln 2015 & Chic on Bike - wer hilft mit?

Kultureller Wandel braucht Anschub und Vernetzung an vielen Orten!



Stadtradeln hat einen Trend gesetzt! 2014 waren 86.500 Teilnehmer dabei!

Wie wäre das:
Können die Fachhochschule für Textiles Design und / oder andere Akteure
diesen Trend mit eigenen Entwürfen unterstützen? 

Bereits 2014 fand die Aktion ´CHIC ON BIKE´in Bielefeld statt.




Ein Sprung auf die andere Seite des Atlantiks im März 2014
in ein Zentrum urbaner Kultur - New York

Von den etwas unpraktischen Accessoires in den Auslagen an der Fifth Avenue . . .


. . . entlang der ´High Line´ hinunter. . .


. . . zu den funktional nüchtern gekleideten Radkurieren an der Brooklyn Bridge . . .


. . . ein weiter modischer Spannungsbogen!


Dann, jenseits der Brooklyn Bridge bricht echtes modisches Neuland auf:

Dort produziert die Firma Outlier hochwertige urbane Funktionskleidung
mit hohem modischem Anspruch und zivilen Outfits!




Zurück nach Bielefeld: Wie lautet unsere Antwort diesseits des Atlantiks?

Mit den Stadtradelwesten haben wir schon mal eines erreicht: 
Mann / Frau erkennt sich als Stadtradler bei Begegnungen im Straßenalltag


Ideen, Individualität & Funktionalität:
Ellen Haase hat sich mit ´Upcycling´ beschäftigt & einen Preis gewonnen . . .


Was geht noch?

Wie wäre es, wenn Stadtradler modische & funktionale Jacken / Westen tragen,
an der sie sich untereinander erkennen würden, keine Uniform, keine Plastikweste
und im gestalterischen Anspruch die allgemeinen Erwartungen übertreffend?

Wem gelingt das?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Beitrag und allzeit gute Fahrt im "Faradies".